Eventmanagement – Abwechslung im Job garantiert



(akz-o) Wir besuchen Konzerte, Flohmärkte oder Sportveranstaltungen. Selten machen wir uns aber Gedanken darüber, wer uns diese Erlebnisse ermöglicht. Manchmal sind es einzelkämpfende Eventmanager, die eine Veranstaltung alleine auf die Beine stellen. Meist sind es aber ganze Teams, die sich die Arbeit teilen. Und hier treffen sich die unterschiedlichsten Charaktere, die einen Job im Eventmanagement über die eigentliche Aufgabe hinaus so abwechslungsreich machen. Denn erst die Kombination unterschiedlicher Eigenschaften macht ein Team erfolgreich: Es gibt die Kreativen, die vor lauter Inspiration nur so sprudeln. Sie liefern die zündende Idee für ein faszinierendes Ereignis. Dann gibt es die Zuhörer, die im Kundengespräch Feinheiten aufnehmen, sich die Vorstellungen und Ziele einer Veranstaltung genau erklären lassen. Sie behalten die Kundenwünsche im Blick. Und es gibt die Macher, die Ideen aufgreifen, koordinieren und zügig umsetzen. Sie sind wichtig für die termingerechte Umsetzung des Events. Aber alle vereint ein Ziel: ein unvergessliches Erlebnis zu kreieren. Und das funktioniert nur auf einer professionellen Grundlage. Nämlich dann, wenn alle wissen, welche Prozesse im Eventmanagement wie und wann ablaufen. Das kann man lernen. In einer Weiterbildung, wie Benjamin Bielawski. Er hat am IST-Studien-institut die Weiterbildungen zum Eventmanager absolviert und zusätzlich mit dem „Veranstaltungsfachwirt (IHK)“ einen öffentlich-rechtlichen Abschluss erlangt. (www.ist.de).

Foto: IST/akz-o

Er kam als Quereinsteiger in die Branche und ist heute mittlerweile geschäftsführender Gesellschafter einer Werbe- und Eventagentur in Süddeutschland. „In den Weiterbildungen des IST habe ich mir das Handwerkszeug für diesen spannenden und abwechslungsreichen Beruf angeeignet. Denn neben kreativen Ideen, passendem Konzept und gut organisierter Umsetzung spielen auch die kaufmännischen Aspekte eine große Rolle. Budgetkontrolle ist genauso wichtig wie die Kenntnis der rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen für ein Event. Ich kann immer auf das Erlernte zurückgreifen und weiß, wovon ich spreche. Diese Basis erleichtert es mir, die verschiedenen Charaktere und Kompetenzen in meinem Team zu einem erfolgreichen Event zusammenzuführen.“
Und wir können am Ende das Ergebnis genießen, nämlich eine rundum gelungene Veranstaltung.

About Seminar Coach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*